permalink

off

Nachlese zum Fest

Liebe Licht-Familie,

es war wieder solch ein schönes Fest, nicht wahr? Als ich den Teil-Walk-In anhörte, merkte ich, wie viel Spaß es wohl allen Beteiligten gemacht hat – zumal zwischendurch immer wieder ein Kichern zu hören ist.

Vor Kurzem sprach ich mit einer Freundin, die auch seit einiger Zeit regelmässig an den Festen teilnimmt und gemeinsam haben wir festgestellt, dass diese Feste wirklich ein ganz heimeliges Gefühl von Familienfeiern vermitteln. Ganz frei, fröhlich und freundschaftlich wird miteinander gesprochen, getafelt und erlebt. Jeder darf so sein, wie er mag. Es ist ein so großes Geschenk – auch für mich. Denn ganz egal, in welchem Zustand ich mich befinde, diese heimelige Geborgenheit ist immer spürbar. Ich hoffe, es geht Euch ähnlich.

Die Reaktionen von einigen Teilnehmerinnen im Kryonschul-Forum haben mir gezeigt, dass das, was Raphael Euch als Geschenk mit auf den Weg gegeben hat, ein wahres Wunder ist. Ich hoffe, ich darf diese Beiträge eins zu eins auf meine Homepage übernehmen?

Raphael hat mir übrigens anschließend gesagt, dass bei diesem Fest sehr viel in Bewegung geraten ist. Bei einigen wurden enorme Pakete aufgelöst.
Die Herzschläge hat er übrigens tatsächlich gesammelt und in die Heiligen Hallen von Shamballa getragen. Dort werden sie als Lied zu hören sein. Ein Lied, das an dieses Fest der Heiligung auf Erden ewig erinnern wird. Lichte Impulse werden von diesem Lied ausgesendet.

Ranuar hofft sehr, dass Ihr die Meditaton noch einige Male wiederholen werdet – er sagt, mit jeder Wiederholung wird die Kraft Eurer Heilungsstrahlen gestärkt und stabilisiert.
Auch ich werde mir das Fest noch einige Male anhören. Diese Meditationen waren so kraftvoll und tiefgreifend. Mir fehlen die Worte, zu beschreiben, was alleine die Ganesha-Meditation ausgelöst hat.Ich liebe Ganesha so sehr. Sicherlich wird er sich eines Tages den Spaß machen, ebenfalls als Teil-Walk-In solch ein Fest zu gestalten.
Erzengel Nathaniels Auftrag, unsere Strahlen aus dem Seelenchakra zu bündeln war eine Herausforderung, die Ihr alle so grandios gemeistert habt. Die 36 Hohen Räte des Lichtes haben den Erzengel besungen. Über seinen Strahl wird er diese Energie gerne an Euch weiter geben. Fragt ihn darum. Fragt nicht nach dem „Wie“ – setzt Euch hin, fragt Erzengel Nathaniel nach dieser Energie und er wird sie Euch gerne übertragen.

[wpdm_package id=52]

Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich mich schon wieder auf das nächste Fest freue. Jetzt am Wochenende werden wir das Fest der Avatare nachholen. Zum geplanten Zeitpunkt musste ich es aus gesundheitlichen Gründen absagen. Am kommenden Wochenende werden wir also zusammentreffen und dieses intensive Fest feiern. Möglicherweise werden wir im kommenden Jahr erneut solch ein Fest feiern. Melek Metatron nickt.

Und dann folgt schon das nächste Zusammentreffen von einigen Lichtern – es findet ein Channelingseminar in Moers statt. Unter Veranstaltungen/Termine könnt Ihr auf meiner Homepage mehr dazu lesen.
Und daaahaaaannn ist es nicht mehr lang, dann sehen viele von uns uns schon wieder! Das nächste Fest wird sich mit einer Energie beschäftigen, die mir persönlich bis vor kurzem gar nicht so sehr vertraut war. Dank Quan Jin kommt sie immer näher und wird für mich immer spürbarer.
Aber das ist Zukunftsmusik und mehr dazu könnt Ihr ja im Newsletter lesen.

Hier ist übrigens das Rezept für die wundervollen Schneebällchen, die Sigrid Fiona zum kulinarischen Teil des Festes beigesteuert hatte:

Schneebällchen:

Tortenboden:

7 Eier
5 Eßl. Wasser
200 gr. Zucker
1 Päck. Vanillezucker
1 Pr. Salz
200 gr. Mehl
½ Teel. Backpulver

Masse:
2 Becher Sahne
2 Päck. Sahnesteif
15 Eßl. Amarettolikör
250 gr. Magerquark
1 Becher Creme Fraiche
2 Eßl. Zucker
1 Päck. Vanillezucker
————————————————————————————-
1 ½ Päckchen Kokosflocken – ich nehme die von Seeberger- (fertige Bällchen darin wenden)

Zubereitung:
Die Zutaten des „Tortenbodens“ nacheinander zu einem Biskuite schlagen (die Eier trennen und den Eischnee extra schlagen und unterheben)
Bei 180 ° ca. 30 Min. backen.
Den Tortenboden aus der Form nehmen und auskühlen lassen.
Den ausgekühlten Tortenboden klein zupfen.
Sahne schlagen und die restlichen Zutaten der „Masse“ unterheben. Dazu den klein gezupften Biskuite in eine große Schüssel geben und alles gut durchmischen.
Ca. 24 Bällchen formen in Kokosflocken wenden und in Tortenförmchen setzen (ich nehme die Muffinförmchen).
Können einen Tag vorher gemacht werden. Sie schmecken gut gekühlt am besten. Einfrieren lassen sie sich auch sehr gut und schmecken dann auch sehr gut.
Mmmmmmmmmmmmhhhhhhhhhhhhhhh lecker

Viel Spaß beim Backen und gutes Gelingen

Die Suppe findet Ihr hier – Afrikanische Tomatensuppe
Carsten Elias hatte kein Fleisch genommen und statt der 5-Spices hat er die meisten Zutaten von 5-Spices selbst gemischt.

Liebe Licht-Freundinnen und -Freunde,
es ist so unbeschreiblich schön, dass Ihr gekommen seid, als Erzengel Raphael gerufen hat. Es ist unbeschreiblich schön, dass wir wieder gemeinsam gewirkt haben. Das bedeutet Carsten Elias und mir so viel, dass wir Euch immer wieder sehen und umarmen dürfen.

Nun wünsche ich Euch erst einmal viel Spaß und neue Erkenntnisse beim Anhören der Downloads – bis ganz bald
umflügelt Euch
Shana’O

Kommentare sind geschlossen.