Rückführung

Dies ist etwas für Menschen, die sich vorstellen können, dass sie mehr als einmal auf der Erde leben bzw. gelebt haben oder solche, die für so etwas offen sind. Mich haben die Fragen geleitet: „Wozu mache ich das ganze Gehampel hier auf der Erde überhaupt? Wenn ich in mich eines Tages für immer hinlege – habe ich dann diese ganzen Erfahrungen für Nüsse gemacht? Wo bleibt das, was ich gelernt habe?“ Mit anderen Worten: ich wollte und wollte nicht einsehen, dass das hier nur ein zufälliger Jux sein sollte, der nach 70 Jahren ein für alle Male vorbei ist.

Gehen wir jetzt also davon aus, dass Du glaubst, es könnte da was dran sein oder Du bist sogar überzeugt, dass es Reinkarnationen gibt. So lass mich Dir folgendes erklären:

Zeit ist etwas Lineares. So haben wir es gelernt. Wieso gibt es Zeit dann nur auf unserem Planeten? Dies dient dazu, uns glauben zu lassen, dass wir unsere Erlebnisse der Vergangenheit nie verändern könnten. Dass es immer nur eine Richtung gibt, in die wir blicken können: die Zukunft. Dies steht im Zusammenhang mit der Aufgabe, die wir uns als Seele gestellt haben: uns abgetrennt zu fühlen von dem Göttlich Einen und aus solch einer Position heraus wieder dorthin zu finden.

Stell Dir ein umgedrehtes Sieb vor. Es besteht aus miteinander verbundenen Löchern. Wenn Du Dir jetzt denkst, dass jedes Loch eins Deiner Leben ist, und Du JETZT mit allen Löchern gleichzeitig verbunden bist – was hindert Dich daran, in andere Löcher zu gehen, um mal zu gucken, wie der Ursprung Deiner immer wiederkehrenden Themen oder Probleme in diesem Lebensfokus aussieht? Die Drähte zwischen den Löchern.

Seit ca. den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts wurden die Drähte verdünnt und den Menschen die Möglichkeit gegeben, auch mal in die anderen Leben zu schauen. Damit die Entwicklung zum Göttlichen Einen, aus der Dualität heraus bald geschehen kann. Jetzt halten wir Menschen das Instrument in den Händen, auch in der Vergangenheit etwas zu verändern. Anfangs ging das mittels Hypnose, mittlerweile braucht es nicht mal mehr das. Bei der von mir praktizierten Methode wirst Du mit einem Teil Deines Bewusstseins noch wissen, wo Dein physischer Körper sich hauptsächlich befindet, ein anderer Teil durchlebt – auch emotional – die Situationen, die Deine Seele uns zeigen möchte. Meine Stimme dient Dir sozusagen als Halteseil. Sie hilft Dir, tiefer hineinzugehen in Schlüssel-Situationen bzw. wieder herauszukommen, so Du das möchtest.

Ich selbst war bei meiner ersten Rückführung sehr dankbar, dass meine Lehrerin mit ihrer gleich bleibend ruhigen Stimme für mich die Leitschnur aus einer bedrohlichen Situation heraus bildete.

Aus diesen Gründen ist gegenseitiges Vertrauen dabei das Wichtigste überhaupt. Wenn Du mir nicht vertrauen kannst, bin ich nicht die richtige Begleiterin für Dich. Dies stellen wir in einem Gespräch vorher fest, in dem wir uns kennen lernen und offene Fragen noch geklärt werden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.